Home   |   Kontakt   |   Impressum   |  

Turnierarten




Bogenschießen ist eine weit verbreitete Sportart.
Um sich gegenseitig zu messen, werden Turniere und Meisterschaften ausgetragen.
Diese Wettbewerbe finden entweder in der Halle, Im Freien oder auch auf der Wiese und im Wald statt.
Die 4 bekanntesten und gängigsten Turniere sind Indoor, Outdoor, Feldbogenschießen und Jagdbogenschießen (3D-Schießen).
Die weltweite Organisation der Bogenschützen und Veranstalter solcher Turniere ist die FITA (Fédération International de Tir à l'Arc).


Die verschiedenen Turnierarten

  1. Indoor (In der Halle)
    Hier wird auf Zielscheiben geschossen und anschließend die getroffenen Ringe gewertet.
    Der Ablauf wird über eine Ampelsteuerung geregelt.
    Die Zeit, die man für den Abschuß der Pfeile hat, ist begrenzt.

    zugelassene Bogenarten:
    - Blankbogen
    - Recurvebogen
    - Compoundbogen

    Enfernung:
    18 Meter

    Einzelwettkampf:
    2 Durchgänge mit 30 Pfeilen auf 18m Entfernung
    Geschossen wird auf 40cm Auflagen (Schüler 60cm) bzw. auf 3er-Spot-Auflagen (Compound)

    Mannschaftswettkampf:
    Hier werden die Ergebnisse von 3 Schützen aus einem Verein als Mannschaft gewertet.


  2. Outdoor (Im Freien)
    Hier wird auf Zielscheiben geschossen und anschließend die getroffenen Ringe gewertet.
    Der Ablauf wird über eine Ampelsteuerung geregelt.
    Die Zeit, die man für den Abschuß der Pfeile hat, ist begrenzt.

    zugelassene Bogenarten:
    - Blankbogen
    - Recurvebogen
    - Compoundbogen

    Entfernung:
    70 Meter

    Geschossen werden 2x 36 Pfeile


  3. Feldbogenschießen (Feldschießen)
    Es wird im Freien entlang eines Parcours geschossen, Schwierigkeit dabei ist, daß die Entfernungen von vielen Zielen nicht bekannt sind.
    Die verschiedenen Entfernungen müssen teilweise also geschätzt werden.
    Es wird sowohl bergauf als auch bergab bis zu einem Winkel von 45° geschossen.
    Die Zielscheiben sind im Gegensatz zu den FITA-Scheiben schwarz mit einem inneren gelben Kreis, die Ringzahlen gehen von 5 bis 1.
    Bei 1-Tag-Wettbewerben wird meist auf 2x12 Scheiben (12 bekannt, 12 unbekannt) geschossen.
    Bei 2-Tage-Wettbewerben wird meist jeweils auf 24 Scheiben geschossen (1.Tag alle Entfernungen unbekannt, 2.Tag bekannte Entfernungen).

    zugelassene Bogenarten:
    - Blankbogen
    - Recurvebogen
    - Compoundbogen

    Entfernung:
    10-60 Meter


  4. Jagdbogenschießen (3D-Schießen)
    Simuliert wird hier eine Jagdszene.
    Meist wird entlang eines Waldparcours auf normalerweise 28 Schaumstoffattrappen eines Tieres geschossen.
    Es geht querfeldein, bergauf, bergab, mal im Stehen, mal im Knien, jeweils 3 Pfeile auf ein 3D-Objekt.
    Das Ziel dabei ist, den Pfeil in das sog. Kill der Attrappe zu schießen, dieser kennzeichnet die Lunge oder das Herz.

    zugelassene Bogenarten:
    10 Klassen vom Langbogen bis zum Compound


©2010-2017
www.Bogensport-Marktredwitz.de